Das doppelte Als-ob

Gustav Mahlers Vierte und Artur Schnabels Lieder im neuen Klangkleid

10 Februar 2020

Die frühere Studioaufnahme aus dem Jahr 2017 entfaltet nach einem Remastering durch den künstlerischen Aufnahmeleiter Frédéric Angleraux eine noch intensivere Klangdichte. Klaus Simons kongeniales Arrangement der klassischsten unter Mahlers Symphonien bietet im Spiel der Solist*innen des MythenEnsembleOrchestral ein implodierendes Farbenbouquet. Gekrönt wird die Aufnahme durch den Gesang der Sopranistin Rachel Harnisch, die auch Artur Schnabels praktisch unbekannte Lieder als feinsinnige kleine Psychogramme gestaltet.

Hineinhören

2 - MahlerIV/Simon, II In gemächlicher Bewegung, ohne Hast

4 - Mahler IV/Simon, IV Sehr behaglich ('Das himmlische Leben')

9 - Schnabel/Contratto, Heisst es viel Dich bitten (George)