Stephan Genz ( Bariton), Olena Tokar ( Sopran) und das Berner Symphonieorchester  werfen ein neues Licht auf Othmar Schoecks frühes und spätes Liedschaffen. Romantische Lieder aus der Teenagerzeit ( op. 4 und 17) und der späte Lenau-Zyklus Nachhall op. 70 zeigen die herausragende Kunst des Schwyzer Komponisten im Herzstück seines Schaffens. Die elf frühen Lieder erklingen in Bearbeitungen für Sopran und Orchester aus der Feder der Dirigentin Graziella Contratto, die die Aufnahme leitete.